AerobicBadmintonBasketballFußballjugendFußballseniorenFußballaltligaLeichtathletikNordic WalkingTischtennisTurnenSchachVolleyballWandern
:: suche
Sie sind hier: Home / Abteilungen / Schach / Mannschaftskämpfe

:: Mannschaftskämpfe-Blog

18.09.2017
Gelungener Saisonauftakt: I. Mannschaft gewinnt 6:2



Das ging gut los: Unsere I. Mannschaft hat das Auftaktspiel in der Verbandsklasse zuhause gegen Brakel-Bad Driburg mit 6:2 gewonnen.

Allerdings war dieser Sieg gegen die nominell schwächste Mannschaft in der Verbandsklasse B auch Pflicht, wollen wir in dieser Saison noch Ambitionen nach oben entfalten.

Los ging es gleich mit einem kampflosen 1:0, weil Timons Gegner nicht erschien. Auf den Einsatz ihrer beiden kurioser Weise an Brett 2 und 3 gesetzten Spieler mit nur 900 DWZ verzichtete Brakel; ab Brett 2 trat man stattdessen mit normalem Niveau an.

Sven Lausten gewann glücklich an Brett 2, nachdem sein Gegner ein chancenreicheres Endspiel innerhalb von zwei Zügen erst zum Remis und dann sogleich auch noch zur Niederlage verdorben hatte.

Olaf Budde brachte es in der längsten Partie des Tages gegen seinen Gegner auf zwei Mehrbauern und gewann dann in dessen hoher Zeitnot auch noch die Qualität, woraufhin der Gegner aufgab.

Den vierten vollen Punkt steuerte Felix Hecht bei.

Die anderen Partien endeten Remis, auch die von Neuzugang Ralf Haas, der solide gespielt hatte.

Dass keine einzige Partie verloren ging, darf man wohl als gutes Omen für den weiteren Saisonverlauf werten.






03.04.2017
I. Mannschaft schlägt Hücker-Aschen 5:3



An allen Brettern ungeschlagen hat die I. Mannschaft einen 5:3-Heimsieg gegen Hücker-Aschen eingefahren.

Für volle Punkte sorgten Felix Hecht und Olaf Budde.

Felix musste zwar eine Qualität hergeben, um einen gefährlichen Angriff auf seinen König abzuwehren, hatte dafür aber zwei Mehrbauern. Später konnte er die Qualität zurückgewinnen und verblieb mit noch einem Mehrbauern, der - bei wohl nicht optimaler Verteidigung des Gegners - schließlich zum Sieg reichte.

Auch Olaf hatte zwischendurch unschöne passive Zeiten zu überstehen, konnte dann aber letztlich seine Figuren derart aktivieren und gegen die gegnerische Königsstellung richten, dass sich sein Gegner, der zunehmend in Zeitnot geriet, das Finale nicht mehr zeigen lassen wollte.

Die übrigen Partien endeten Remis, mal mehr (Ewald, Jaron, Frank), mal weniger (Timon, Sven, Markus) turbulent.

Damit bleibt die Erste einen Spieltag vor Schluss im Mittelfeld der Verbandsklasse.






30.01.2017
I. Mannschaft spielt in Brake 4:4



Das wird wohl nicht unsere erfolgreichste Saison werden. Auch in Brake ließen wird wieder einen Punkt liegen.

Olaf und Stefan Budde sowie Frank Klöpperpieper und Felix Hecht spielten remis.

Die Niederlage von "Edel-Ersatzmann" Erich Lehmköster, der in der Eröffnung Material zu gewinnen schien, dann aber in eine Riposte seines Gegners lief, von der man nicht recht wusste, ob der Gegner sie vorhergesehen hatte oder ob sie nur zufällig da war, glich Ewald Possehn nach einem taktischen Schlagabtausch im Mittelspiel mit erheblichem Materialgewinn aus.

Timon Sprute hatte in der Eröffnung in einer längeren taktischen Variante einen Bauern gewonnen, den er bis zum Endspiel nicht mehr her gab und der ihm den Sieg zum 4:3 brachte.

Leider agierte Sven Lausten an Brett 2 unglücklich. Nachdem er die Partie mit Schwarz lange ausgeglichen gehalten hatte, ließ er eine Abwicklung in ein Endspiel mit Damen, ungleichfarbigen Läufern und Springern zu, in dem sich alle gegnerischen Figuren als aktiver als ihre schwarzen Gegenparte erwiesen. Nach Bauernverlust und völliger Einschnürung musste er sich zum 4:4 Endstand strecken.

Mit 6:4 Mannschaftspunkten steht die Erste jetzt auf Platz 3 der Verbandsklasse und muss auf Schützenhilfe hoffen, falls es nach oben hin noch etwas werden soll.

 






Unsere Sponsoren:



Unsere Kooperationen: